Gleitschirmfliegen

Paragliding in den BergenGleitschirmfliegen gehört zu den Luftsportarten und bezeichnet das Fliegen mit einem Gleitschirm oder Paragleiter. Beim Gleitschirmfliegen sitzt der Pilot in einem Gurtzeug hängend unter dem Gleitschirm und ist mit diesem durch Leinen verbunden. Diese hängende Position verleiht dem Fluggerät auch den Namen Hängegleiter. Für Gleitschirmfliegen gibt es einige Synonyme wie zum Beispiel: Gleitsegelfliegen, Gleitsegeln, Paragleiten. Letzteres ist von dem englischen Wort "Paragliding" abgeleitet.
Mit einem Gleitschirm oder Paragleiter kann man auch motorisiert fliegen. In Deutschland heißt der motorisierte Paragleiter "Motorschirm".

Sie haben schon mal vom Fliegen geträumt? Frei fliegen wie ein Vogel. Mit dem Gleitschirm Tandemflug wird es zur Realität. Setzen Sie sich bequem ins Gurtzeug und ein erfahrener Tandem-Pilot fliegt mit Ihnen. Und bitte den Fotoapparat nicht vergessen!!

Wer meint, beim Gleitschirmfliegen befindet man sich wenige Minuten nach dem Start gleich wieder auf dem Boden der Realität, der irrt sehr. Mit dem Gleitschirm sind Flüge von mehreren Stunden üblich. Erlebnisgeschenke Fliegen & Fallen: Bei uns finden Sie viele der beliebtesten Geschenkideen aus diesem Bereich. Auch Flüge von über 100km Länge sind keine Seltenheit. Gestartet wird vom Berg in aller Ruhe. Dabei spielt die Sicherheit eine große Rolle. Vor dem Start wird die Ausrüstung auf mögliche Defekte untersucht. Auch während und nach dem Start kann der Flug jederzeit unterbrochen und sicher gelandet werden. Dies ist der Vorteil der Gleitschirme, weil diese, bedingt durch die extrem langsame Fluggeschwindigkeit, fußstartfähig sind.



Gleitschirm Tandemflug im Landeanflug
Gleitschirm Tandem im Landeanflug
Zwei Paragleiter beim Paragliding in den Bergen
Beim Paragliding in den Bergen
 


Letzte Aktualisierung am 07.06.2011